Körper-Seele

Körper – Was ist das? Und: Wer oder was ist die Seele?

Eine Liebeserklärung an unseren Körper

Unser Körper ist keine Maschine, die es möglichst schnell zu reparieren gilt, wenn sie mal nicht so funktioniert, wie sie soll. Über unseren Körper erfahren wir die Welt, z.B. durch unsere Sinne, können spüren und Erfahrungen auf dieser Erde zu machen. Erst dadurch können wir wachsen – und unsere Lebensaufgabe erfüllen. Unser Körper ist wertvoll.

Unser Körper ist unser Zuhause auf dieser Erde. Er ist unser Wirkungs-Ort und unsere Handlungs-Macht. Mit ihm und über ihn können wir unser Leben gestalten. Unser Körper ist unser Machtzentrum.

Unser Körper bleibt nicht immer gleich, sondern er verändert sich. Er verändert sich mit uns, im Laufe unseres Lebens, durch Erfahrungen, die wir machen, und Gefühle, die wir im Körper spüren. Unser Körper verändert sich zyklisch – im hormonellen Zyklus (von Frauen und Männer), im Verlauf des Jahres und in den einzelnen Mondphasen. Unser Körper ist eingebunden in die größeren Zusammenhänge und Rhythmen des Lebens. Unser Körper ist verbunden.

Unser Körper zeigt und speichert seelisch-emotionale Prozesse und Erfahrungen. Ungelöste Gefühle und Situationen können über unseren Körper bewusst gemacht, in Bewegung gebracht und freigesetzt werden. Unser Körper ist mit all unseren Seinsebenen verbunden. Wir sind Körper, Geist, Seele und Herz.

Unser Körper ist das Musikinstrument der Seele. Sie spielt ihre Melodie – spürbar manchmal als strömender Energiefluss und prickelndes Wohlgefühl manchmal auch als körperliche Beschwerden und Symptome. Unser Körper ist das Tor zu unserer Seele.

Foto: Nick Kendrick (CC BY 2.0)

Foto: Nick Kendrick (CC BY 2.0)

Die Seele und ihre Sprache

Unsere Seele verstehe als unseren inneren Ort, unser wahres Wesen, unser Selbst – das, wer wir wirklich sind. Mit der Seele verknüpfen sich unsere Lebensaufgabe und unser Lebenssinn.

Die Seele spricht viele Sprachen, aber immer spricht sie in ihrer ganz eigenen Sprache, die der des rationalen Verstandes nur wenig entspricht. Unsere Seele spricht in Symbolen und Bildern, Märchen und Geschichten, Träumen im Wachzustand (z.B. Imaginationen und Trancereisen) und in der Nacht. Wir können ihr im kreativen Ausdruck und in der Naturbegegnung, im Spiel und in Ritualen begegnen. Und die Seele sendet Botschaften über unseren Körper.

Seelensprache und Körperarbeit

Oft ist das Tor zu unserer Seele versperrt, die Sprache der Seele unterdrückt, versteckt und unhörbar (gemacht worden). Der Zugang über den Körper bietet dann eine Möglichkeit, die Seele wieder zum Sprechen und uns zum Zuhören zu geleiten.

In der ganzheitlichen Körperarbeit lernen wir, unserem Körper liebevoll zuzuhören und der Weisheit unseres Körpers zu folgen. Der Körper spricht eine eindeutige, klare und direkte Sprache – wenn wir zuhören und seine Sprache verstehen. So können wir beispielsweise eindeutig spüren, was wir wollen und was nicht. Er ist nicht verwirrt wie unser Verstand oder durcheinander wie unsere Emotionen. Sein Wissen ist unser ureigenstes Wissen, unsere innere Weisheit, unsere Intuition.

Körperweisheit

Die Botschaften, die der Körper manchmal in Symptomen und Beschwerden, in Schmerz und Unwohlsein sendet, verstehe ich als seine Sprache. Als Aufforderung, hinzuhören, was er uns sagen will. Die Stimme des Körpers ist etwas Persönliches, jeder Körper spricht anders. Das macht es so spannend! Und das macht die Reise in deinen Körper zu einem großen Abenteuer. Über unseren Körper lauschen wir der Melodie unserer Seele.

Seelenkörper – Körperseele

Die Botschaften deines Körpers sind das Tor zu deiner Seele, zu dem, wer du bist und was du wirklich willst. Über deinen Körper findest du Zugang zu deiner inneren Stimme, im Dialog mit ihr kannst du dich selbst heilen.

zur Salutogenese | Gesundheit | zur Frauengesundheit

Melanie LannerKörper-Seele