Tue deiner Leber Gutes!

Melanie Lanner Shiatsu

Reinigung ist auch ein körperlicher Prozess. Viele Organe übernehmen die Rolle der Reinigung in unserem Körper, was deren zentrale Rolle aufzeigt. Eine wichtige reinigende Funktion übernimmt die Leber – und das nicht nur für Alkohol. Die Leber gehört im Shiatsu zum Element „Holz“, das Element des Frühlings. Willst du also jetzt noch schnell am Ende des Frühlings deine Leber unterstützen, findest du hier Ideen und konkrete Vorschläge.

Die Leber meint im Shiatsu (wie alle „Organe“ und Meridiane) nicht nur ihre organische und körperliche Funktion. Vielmehr stehen die Organe in einem Zusammenhang mit Emotionen, physischen, mentalen und seelischen Themen. Willst du mehr über die Leber, das Element „Holz“ und Shiatsu im Frühling wissen, schaue hier.

Gemuese

Die Leber braucht vor allem Bewegung. Die Leberenergie ist eine aktive Kraft, ja eigentlich schon aggressiv (im positiven Sinne). Stelle dir vor, wie ein Samen durch die Erde stößt. Dies ist in etwa die Energie der Leber in unserem Körper: Aggression im Sinne von aktivem Tätigsein. Sie ist dafür zuständig, Entscheidungen zu treffen und Ideen umzusetzen. Jede Form von Bewegung, die dir Freude macht, bringt die Leberenergie zum Fließen.

Leberenergie ist kreative Energie, etwas will sich ausdrücken und durch dich verwirklichen. Jede kreativ-künstlerische Tätigkeit erfüllt deine Leber mit Freude.

Um die Leber in ihrer reinigenden Funktion zu unterstützen, helfen saure Nahrungsmittel (der Geschmacksinn des Frühlings, wenn die meisten Früchte noch nicht ganz reif sind).

Ich habe darüber hinaus sehr gute Erfahrungen mit Löwenzahn gemacht, das sich sogar in der Stadt an jeder Ecke findet. Am besten du erkundigst dich deswegen bei einem Arzt/einer Ärztin oder in der Apotheke.

Grünes Gemüse ist ebenfalls eine Leidenschaft der Leber. Der hohe Anteil an Chlorophyll hilft deinem Körper bei der Entgiftung und der Verdauung. Außerdem wirkt es blutreinigend. Am Markt gibt es Pflücksalat, Rucola, Brokkoli, Spinat, grünen Kohl, grünen Spargel, Gurken sowie in der Natur zum Selbstsammeln u.a. den jungen schmackhaften Löwenzahn, Sauerampfer und Brennnessel – also genug grünes Gemüse für ein köstliches, leberstärkendes Essen.

Die Farbe Grün wird überhaupt der Leber zugeordnet. Ich mache gerne einen Spaziergang im Grünen, bewundere das Wachsen der Natur, die stetige Veränderung, esse hin und wieder ein paar Wildkräuter und baue aus Naturmaterialien kleine Kunstwerke. Das ist meine Art, meiner Leber eine Freude zu machen.

Und: Hast du auch Lust bekommen, deiner Leber etwas Gutes zu tun?!?
Gesund zu leben, kann nämlich auch Spaß machen :-)

Melanie LannerTue deiner Leber Gutes!