Willkommen auf meinem Blog zu Shiatsu, ganzheitlicher Gesundheit und Selbsterfahrung!

Melanie Lanner Willkommen

Shiatsu, ganzheitliche Gesundheit und Selbsterfahrung sind die Themen, die die letzten Jahre – eigentlich ist es schon mehr als ein Jahrzehnt – mein privates und berufliches Leben wie ein roter Faden durchziehen. Es ist mir ein großes Anliegen, die Erfahrungen, die ich machen durfte, mit dir zu teilen. Außerdem stelle ich dir Wege vor, die sich für mich auf meinem persönlichen Weg und in der Begleitung von Menschen als Shiatsu-Praktikerin als hilfreich erwiesen haben. Mit ganz viel Übungen für dich zuhause!

Der Blog zur Selbsterfahrung und Selbstheilung mit ganz vielen Übungen

“THERE IS A CRACK IN EVERYTHING. THAT’S HOW THE LIGHT GETS IN.” (LEONARD COHEN)

Heilung geht über uns selbst hinaus

Deshalb findest du auf meinem Blog auch gesellschaftskritische Essays und Hinweise zu einem kollektiven Blick auf Heilung. Was braucht (kollektiv) Heilung? Wie kannst du zur Heilung der Welt beitragen? Und was ist überhaupt Heilung in diesem großen Maßstab? 

Hier auf meinem Blog findest du also:

… mit ganz vielen Übungen und Tipps für dich zuhause.

 

Du findest alle Artikel chronologisch auf meinem Blog. Außerdem habe ich die wichtigsten Artikel thematisch in Unterkategorien sortiert. So kannst du die Themen, die dich besonders interessieren, leichter finden.

Ich wünsche dir viele heilsame Erkenntnisse beim Lesen und mit den Übungen!

 

Und hier findest du mein Angebot, dich auf diesem Weg zu begleiten.

Ich freue mich, wenn du dich bei mir meldest, um einen Termin zu vereinbaren,
o
der mir schreibst, was du bei deinen Übungen für dich erfahren hast.

Melanie LannerWillkommen auf meinem Blog zu Shiatsu, ganzheitlicher Gesundheit und Selbsterfahrung!

Der Magen-Meridian

Melanie Berner Shiatsu

Meridiane sind mehr als Energieleitbahnen, die durch unseren Körper verlaufen und jeden Körperbereich mit KI versorgen. Sie sind verschiedene Aspekte der Einen Energie (KI), die alles durchdringt. So auch der Magen-Meridian, mit dem wir uns in diesem Blog-Artikel beschäftigen.

Meridiane als verschiedene Lebensaspekte

Shiatsu liegt ein energetisches Weltbild zugrunde. Energie (japanisch „KI“) ist dabei nichts Abgehobenes, Esoterisches oder Diffuses, sondern etwas, das – zwar im subtilen Bereich, aber doch klar – wahrnehmbar ist.

Wenn wir zum Beispiel einen Raum betreten, fühlen wir uns manchmal sofort wie magnetisch angezogen, manchmal abgestoßen. Das ist KI. In der Gegenwart mancher Menschen fühlen wir uns wohl. Mit anderen werden wir müde oder plötzlich aggressiv. Auch das ist KI.

KI ist LEBEN, Leben in Verbundenheit und in stetiger Verwandlung. Das Eine KI verbindet alles – alle Menschen miteinander, Menschen mit Tieren, der Natur, unserem Planet Erde…

In der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM), die dem Shiatsu theoretisch zugrunde liegt, wurde KI (im Chinesischen „Qi“) zur medizinisch eindeutigeren Analyse in unterschiedliche Aspekte geteilt: in Fünf Elemente und 12 Meridiane.

Magen-Meridian

Der Magen-Meridian oder: Welche Nahrung nehme ich auf?

Dabei ist ein Meridian immer ein bestimmter Ausdruck der Einen allumfassenden Lebensenergie KI. In diesem Blogartikel werden wir uns mit dem Magen-Meridian beschäftigen: dem Lebensaspekt der Nahrungsaufnahme – auf allen Ebenen.

Der Magen-Meridian beginnt im Shiatsu im Gesicht in der Nähe des Mundes und Kiefers, also dort, wo wir unsere Nahrung aufnehmen. Auch die Speiseröhre zählt zum Magen-Meridian. Deshalb liegt zum Beispiel Sodbrennen oder Reflux häufig ein Ungleichgewicht im Magen-Meridian zugrunde.

Die physiologische Funktion des Magens besteht darin, das Essen zu zerkleinern und in einen verdaubaren Brei zu verwandeln, der in den Dünndarm weiterwandert. Übertragen formuliert, nimmt der Magen die Nahrung – auf allen Ebenen – in uns auf und transformiert diese, damit wir sie verdauen können.

„Etwas schlägt uns auf den Magen“ meinen wir häufig auch auf emotional-psychischer Ebene. Emotional belastende Situationen äußern sich dann zum Beispiel als Verdauungsbeschwerden oder Magenschmerzen.

Zerkleinern – Zerteilen – Aufschlüsseln

Manchmal ist es sofort klar, um welche belastende Situation es sich handelt. Manchmal spüren wir unsere Magenbeschwerden und wissen nicht, welche Ursache sie haben. Ist medizinisch alles abgeklärt, kommt Shiatsu ins Spiel: Was liegt den Magenbeschwerden (psychisch, mental und/oder in unseren Lebensumständen) zugrunde? Was kann ich nicht verdauen? Was tut mir weh? Und was tut mir nicht gut? Worauf will mich mein Bauch aufmerksam machen?

Wenn alles durcheinander, schwammig und unklar bleibt, ist für mich die beste Strategie zu schreiben. So einfach es klingt, für mich ist es seit Jahrzehnten höchst wirkungsvoll: Wenn ich das Durcheinander, das in mir ist, zu Papier bringe, werden es – wenn ich ausreichend Geduld habe und ohne Selbstzensur „einfach“ schreibe – verdaubare Häppchen. Durch meine Worte zerkleinere und zerteile ich dieses Chaos wie der Magen die von uns auf genommene Nahrung.

Durch das Schreiben kann ich aufschlüsseln, um was es geht, was mitspielt, was es nicht ist – und sehe wieder klarer. Ein erster Schritt, um etwas zu ändern.

Tagebuch, Reflexion

Initiative – sich holen, was man braucht und will

Denn der Magen-Meridian ist auch der Lebensaspekt in uns, der die Initiative zeigt, uns das, was wir brauchen und wollen, zu holen. Als Erwachsene sind wir für unser Leben selbstverantwortlich. Natürlich liegt nicht alles in unserer Hand. Immerhin sind wir Teil der Gesellschaft, eines kollektiven Sozialsystems, eines Miteinanders, in dem sich nicht alles nur um uns und unsere Bedürfnisse dreht.

Und doch gibt es viel Gestaltungsraum in unserem Leben – meist mehr, als wir glauben.

Was brauchst du? Was willst du? Und wie bekommst du es?

Wer kann dich dabei unterstützen, es zu bekommen? Wen kannst du um Hilfe bitten? Und mit wem kannst du dich zusammentun?

Unsere Welt gestalten wir im Miteinander. Und auch dein Leben ist nicht abgrenzt von anderen. Daran erinnert auch der Magen-Meridian, ist er doch (neben dem Lungen-Meridian) der Aspekt, der Einflüsse von außen in uns aufnimmt. Und der, der für die Erfüllung unserer Bedürfnisse sorgt – in Abstimmung mit all den anderen Lebewesen, die diesen großartigen, wunderschönen, komplexen Planeten Erde bewohnen.

Natur

Welche Nahrung führst du dir zu? Was nährt dich? Was nährst du?

Es liegt also in unserer Verantwortung, für die Nahrung zu sorgen, die uns guttut – also für uns gesunde Nahrungsmittel ebenso wie ein nährendes Umfeld und inspirierende geistige Nahrung.

Es liegt auch in unserer Verantwortung, das kollektiv einzubringen, was wir uns für unsere Gesellschaft wünschen:

  • Wenn wir wieder in einer Zeit leben würden, in denen Träume wahrwerden würden:
  • Was wäre dein Traum?
  • Wie sieht deine Wunschwelt in 30 Jahren aus?
    Stelle dir die Welt so bildlich wie möglich vor!
  • Wenn du dich in der Welt befindest, wie sie in 30 Jahren aussieht, dann schaue zurück und sieh, wie die Veränderungen, die du dir gerade vorgestellt habst, zustande gekommen sind.
  • Welche Rolle hast du dabei gespielt?
  • Was nährst du?

Literatur: Macy, Joanna/Johnstone, Chris (2014): Hoffnung durch Handeln. Dem Chaos standhalten, ohne verrückt zu werden. Paderborn: Junfermann.

Melanie BernerDer Magen-Meridian

Calling all parts home

Melanie Berner Shiatsu

“Before I start many acupuncture sessions, I ask my patients to do some breathing and imagine their attention as strands of energy ‘stuck’ to people, places, and problems. Once they indicate that they can visualize this, I ask them to use their breath to release the hold of their attention strands on all these things and pull them back in, returning their attention to their own bodies. I ask that they find a place on their body to gather their attention, and use language like,
‘All pieces of my attention, focus, and energy come home to this body.’”
(Gerri Ravyn Stanfield)

Melanie BernerCalling all parts home

Keine FFP2-Maske mehr

Melanie Berner Shiatsu

Seit 16.04.2022 entfällt auch beim Shiatsu die FFP2-Maskenpflicht.

Melanie BernerKeine FFP2-Maske mehr

Sprecherin beim Online-Endometriose-Kongress

Melanie Berner Shiatsu

Der Milz-Pankreas-Meridian spielt auch eine zentrale Rolle für das weibliche Hormonsystem – und damit auch bei gynäkologischen Beschwerden und Erkrankungen.

Endometriose ist eine dieser komplexen Frauenkrankheiten, die eine ganzheitliche Sicht auf Körper, Gesundheit und Frausein verlangen. (Zu meinem Artikel Endometriose aus ganzheitlicher Sicht…)

Endometriose Kongress Online 2022

Endometriose ist auch eine Erkrankung, von der sehr viele Frauen betroffen sind (5-15 % aller gebärfähigen Frauen in Österreich). Oftmals geht die Erkrankung mit starken Schmerzen für die betroffenen Frauen einher und kann Unfruchtbarkeit begünstigen. Deshalb hat Kathrin Pree, eine Coachin aus Wien, die Frauen mit Endometriose bei Kinderwunsch begleitet, einen ganzheitlichen Online-Endometriose-Kongress organisiert und mich neben 20 anderen Expert*innen eingeladen, als Sprecherin aufzutreten.

Interessierst du dich für Endometriose aus ganzheitlicher Sicht, findest du auf folgender Homepage weitere Informationen. Du kannst dich auch gratis zum Online-Kongress anmelden: https://coaching.kathrinpree.com/kongresspaket-der-erste-ganzheitliche-endometriose-kongress-2022/

Der erste ganzheitliche Endometriose-Kongress 2022 (Online)

Über 20 Top Expert*innen verraten dir, was es wirklich braucht, um dich endlich nicht mehr von Endometriose ausbremsen zu lassen!

Video Interviews

  • mit über 20 Stunden wertvollen Inhalten
  • mit vielfältigen Tipps und praktischen (Video-)Anleitungen
  • und zahlreichen Zusatzmaterialien der Speaker:innen wie gratis Zugang zu Online Kursen, E-Books, etc.

Nach dem Kongress hast du auch die Möglichkeit, alle Interviews noch einmal nachzuhören. Dafür kannst du dir hier das Kongresspaket downloaden: https://coaching.kathrinpree.com/kongresspaket-der-erste-ganzheitliche-endometriose-kongress-2022/

Melanie BernerSprecherin beim Online-Endometriose-Kongress

Milz-Pankreas-Meridian

Melanie Berner Shiatsu

Lange habe ich keinen Blogartikel mehr geschrieben, weil mein Leben einfach zu dicht und voll und arbeitsintensiv war. Neben meiner selbständigen Praxis als Shiatsu-Praktikerin arbeite ich seit Oktober 2020 als Geschäftsführerin des BfP – Beratung für Pädagog*innen Steiermark, einem Beratungszentrum für Lehrer*innen und Elementarpädagog*innen. (Falls dich unsere Arbeit interessiert, schaue einmal hier: www.bfp-stmk.at.) Seit letztem Juni ist dort sehr viel zu tun – und ich musste Prioritäten setzen.

Prioritäten zu setzen, ist eine Möglichkeit, in all unserem Alltagschaos und Lebenswirbel nicht auszubrennen oder – in der Sprache vom Shiatsu – in unserer Mitte zu bleiben. Unsere Mitte wird im Shiatsu und der ihr zugrunde liegenden Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) mit dem Milz-Pankreas-Meridian assoziiert. Milz und Pankreas/Bauchspeicheldrüse sind im Shiatsu also mehr als die physischen Organe, die mit unserer Verdauung zu tun haben.

Der Milz-Pankreas-Meridian – unsere Mitte

Der Milz-Pankreas-Meridian ist der Lebensaspekt, der uns in unsere Mitte führt.

Was heißt es, in der eigenen Mitte zu sein? Ich weiß nicht, ob du das Gefühl kennst: Dein Leben ist dicht und voll und arbeitsintensiv. Es ist auch bunt und lebendig und beinhaltet viele verschiedene Aspekte, die alle Aufmerksamkeit erfordern: Beruf(e), Familie, Partner*in, Haushalt, Freund*innen, Hobbys, Schlaf, Entspannung… Manchmal schaffst du es gut, all diese Aspekte zu jonglieren und dich dabei lebendig zu fühlen. Und manchmal hast du das Gefühl, keinem dieser Aspekte gerecht zu werden und immer zu wenig zu geben, obwohl du eh schon müde und ausgelaugt bist. Manchmal strengt dich einfach alles an, während dir ein anderes Mal alles leicht von der Hand geht.

Ein Leben aus der eigenen Mitte heraus

Im Shiatsu würden wir sagen, es kommt darauf an, ob du dein Leben aus deiner Mitte heraus lebst. Lebst du es aus deiner Mitte, ist es nicht anstrengend, auch wenn du viel arbeitest und leistest. (Was natürlich nicht heißt, dass du dann nicht trotzdem Phasen der Entspannung und ausreichend Schlaf brauchst.) Bist du jedoch nicht mit der Mitte, strengen dich schon die kleinsten Kleinigkeiten an.

Ein Leben aus der eigenen Mitte heraus ist also der Weg im Shiatsu, mit unserem (turbulenten) Leben umzugehen.

Eine Shiatsu-Behandlung ist auch eine Möglichkeit, die eigene Mitte zu stärken. Interesse? Dann freue ich mich, wenn du einen Termin für eine Shiatsu-Behandlung vereinbarst.

Milz-Pankreas-Meridian Mitte HARA

Der Lebensaspekt, der dich mit deiner eigenen Mitte verbindet, heißt in der TCM also „Milz-Pankreas-Meridian“, da die verschiedenen Lebensaspekte mit Organen assoziiert werden. (Organisch liegt die Bauchspeicheldrüse auch in der Mitte deines Körpers.) Mehr zum Hintergrund der Meridiane…

Melanie BernerMilz-Pankreas-Meridian

FFP2-Masken-Pflicht ab 24.03.2022

Melanie Berner Shiatsu

Ab 24.03.2022 gilt wieder FFP2-Maskenpflicht für Shiatsu-Klient*innen und -Praktiker*innen.

Melanie BernerFFP2-Masken-Pflicht ab 24.03.2022

Umstellung von 2G auf 3G im Shiatsu

Melanie Berner Shiatsu

Ab 12.02.2022 gilt auch beim Shiatsu wieder 3G (statt 2G):

  • PCR-Test nicht älter als 72 Stunden
  • Antigentest zur Eigenanwendung, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wurden oder von einer befugten Stelle (Apotheke, Teststraße) abgenommen wurden. Die Abnahme darf nicht länger als 24 Stunden zurückliegen.

Es gilt FFP2-Maskenpflicht.

Melanie BernerUmstellung von 2G auf 3G im Shiatsu