Das Feuer-Element

Melanie Lanner Shiatsu

Gestern habe ich die erste Marillenmarmelade dieses Jahr eingekocht. Und heute früh haben meine Tochter und ich sie schon verkostet… oh, so guuuut! Es ist also wirklich Sommer! Was schmeckt für dich so richtig nach Sommer? Wie riecht er für dich? Wie spürst du den Sommer, wie hört er sich an? Ach, ich liebe den Sommer. Da bin ich in meinem Element: Dem Feuer-Element. (Mehr zum Feuer-Element und zu Shiatsu im Sommer findest du hier.)

Feuer-Element TCM depressiv

Jeder Mensch trägt alle Fünf Elemente in sich. Doch nicht in der gleichen Zusammensetzung. Das wird in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) Konstitution genannt. Die Lebenskunst, wie die TCM sie versteht, besteht darin, der eigenen Konstitution entsprechend zu leben. Ist in dir wie in mir zum Beispiel das Feuer-Element sehr stark, brauchst du lebendige Beziehungen zu Menschen, etwas, das dich begeistert und Wege, deine Herzensfreude zu verschenken. Nur so kannst du dich erfüllen und dich erfüllt fühlen.

Doch Feuer gerät auch leicht außer Rand und Band, wenn wir nicht wissen, mit ihm umzugehen. Dann leiden wir zum Beispiel unter Unruhezuständen, Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten. Im schlimmsten Fall können wir ausbrennen – ein Ausdruck davon ist das in unserer Zeit rasant zunehmende Burnout-Syndrom. Doch zu wenig Feuer kann auch zu depressiven Verstimmungen und Erschöpfungszuständen führen. Wie immer gilt also in der TCM – und beim Feuer-Element noch mehr als bei den anderen Elementen –, für ein Gleichgewicht zu sorgen.

Umgang mit dem Feuer-Element

Bei einer starken Feuer-Konstitution ist es zum Beispiel wichtig, für ausreichend Ruhe und Regeneration zu sorgen. Etwas, das zum Wasser-Element gehört (siehe Shiatsu im Winter). Wasser kann Feuer bekanntlich löschen – und so kann die Stärkung des Wasser-Elements bei einer starken Feuer-Konstitution für Ausgleich sorgen.

Feuer brennt nicht ohne Brennstoff. Deshalb ist es wichtig, für diesen zu sorgen, z.B. in Form von nährendem Essen und geistiger Nahrung. Feuer will sich in alle Richtungen verteilen. Um selbst nicht zerrissen und zwischen all den verschiedenen Projekten aufgerieben zu werden, ist es daher wichtig, dem Feuer Grenzen zu setzen. Denn wir wollen keinen Flächenbrand, sondern gezielte inspirierte Aktionen. Dafür braucht es die Kraft des Metallelements, das für Struktur und Grenzen sorgt (siehe Shiatsu im Herbst). Im Zusammenspiel aller Elemente können wir langfristig glühen und unsere Wärme verschenken, ohne einer Stichflamme gleich hell emporzulodern und schnell zu vergehen.

Es braucht ein Zusammenspiel aller Elemente, um ein ausgewogenes und damit gesundes und erfülltes Leben zu führen. Und es braucht den Einsatz, das Ausleben unserer Stärken, das Entfalten unseres Potentials. Im Feuer-Element ist die zugehörige Meridian-Energie-Organ-Qualität die des Herzens (und seiner drei BeschützerInnen). Mehr…

Feuer ist ein wunderbares Element, wenn wir wissen, mit ihm umzugehen – bedacht, aber ohne es zu unterdrücken, in Ausgewogenheit mit all den anderen Lebensaspekten Erde, Metall, Wasser und Holz.

Neugierig? Dann freue ich mich, wenn du einen Termin für eine Shiatsu-Behandlung vereinbarst.

Melanie LannerDas Feuer-Element