Jahresreflexion

Melanie Lanner Selbstbegegnung

Zum Jahreswechsel habe ich das Jahr 2016 für mich reflektiert. Wie jedes Jahr tut es mir gut, zurückzuschauen und aufzuschreiben, was mich das letzte Jahr bewegt hat. Ich habe – teilweise auch anhand meines Kalenders – in einem Mindmap zusammengefasst, was ich letztes Jahr erlebt habe, was mich beschäftigt hat und womit ich meine Zeit verbracht habe. Dadurch wird mir auch klar, was wirklich wesentlich und wichtig für mich ist: Selbstbestimmtheit. Und diese Klarheit ist sicher meinem ersten Jahr als Säuglingsmama geschuldet 😉 Was ist essentiell für dich?

Außerdem hat mich in meiner Jahresreflexion die Frage begleitet, was ich ins neue Jahr mitnehmen und was ich verändern möchte. Um der Reflexion ein bisschen Struktur zu geben und mein Leben leichter aus der Metaebene betrachten zu können, habe ich mein Leben in einzelne Lebensbereiche unterteilt. Natürlich gehe ich nicht davon aus, dass diese sich wirklich trennen lassen oder das Leben sich in dieser Weise zerstückeln lässt. Doch hilft mir das Aufschlüsseln dabei, mir mein Leben konkret anzuschauen. Die einzelnen Lebensbereiche, die ich für mich ausgewählt habe, sind:

Beruf Geld materieller Besitz
Wohnen Haushalt Mutterrolle
Kreativität gesellschaftliches Engagement Partnerschaft/Ehe
(Herkunfts-)Familie Umgang mit mir selbst Spiritualität
Freizeitaktivitäten Reisen Naturbegegnung
Tiere

Anhand dieser verschiedenen Lebensbereiche habe ich mein Leben reflektiert, z.B. wie geht es mir mit meinem Beruf? Gefällt mir die Tätigkeit? Bin ich zufrieden mit den Rahmenbedingungen? Will ich etwas verändern?

Hier findest du ein Formular, das du für deine eigene Analyse verwenden kannst. Die Lebensbereiche, die ich festgelegt habe, erheben natürlich keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit oder Vollständigkeit. Vielmehr will ich dir mit dem Formular einen Einstieg und Inspiration schenken, sodass du deine eigenen Lebensbereiche finden kannst.

Wie war dein Jahr 2016? Was hat dich beschäftigt, bewegt, aufgerüttelt, gelangweilt? Was hat sich verändert? Was ist gleichgeblieben? Was willst du auch im neuen Jahr weiterhin so leben? Was willst du verändern? Was wünscht du dir fürs Jahr 2017?

Melanie LannerJahresreflexion