Milz-Pankreas-Meridian

Melanie Berner Shiatsu

Lange habe ich keinen Blogartikel mehr geschrieben, weil mein Leben einfach zu dicht und voll und arbeitsintensiv war. Neben meiner selbständigen Praxis als Shiatsu-Praktikerin arbeite ich seit Oktober 2020 als Geschäftsführerin des BfP – Beratung für Pädagog*innen Steiermark, einem Beratungszentrum für Lehrer*innen und Elementarpädagog*innen. (Falls dich unsere Arbeit interessiert, schaue einmal hier: www.bfp-stmk.at.) Seit letztem Juni ist dort sehr viel zu tun – und ich musste Prioritäten setzen.

Prioritäten zu setzen, ist eine Möglichkeit, in all unserem Alltagschaos und Lebenswirbel nicht auszubrennen oder – in der Sprache vom Shiatsu – in unserer Mitte zu bleiben. Unsere Mitte wird im Shiatsu und der ihr zugrunde liegenden Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) mit dem Milz-Pankreas-Meridian assoziiert. Milz und Pankreas/Bauchspeicheldrüse sind im Shiatsu also mehr als die physischen Organe, die mit unserer Verdauung zu tun haben.

Der Milz-Pankreas-Meridian – unsere Mitte

Der Milz-Pankreas-Meridian ist der Lebensaspekt, der uns in unsere Mitte führt.

Was heißt es, in der eigenen Mitte zu sein? Ich weiß nicht, ob du das Gefühl kennst: Dein Leben ist dicht und voll und arbeitsintensiv. Es ist auch bunt und lebendig und beinhaltet viele verschiedene Aspekte, die alle Aufmerksamkeit erfordern: Beruf(e), Familie, Partner*in, Haushalt, Freund*innen, Hobbys, Schlaf, Entspannung… Manchmal schaffst du es gut, all diese Aspekte zu jonglieren und dich dabei lebendig zu fühlen. Und manchmal hast du das Gefühl, keinem dieser Aspekte gerecht zu werden und immer zu wenig zu geben, obwohl du eh schon müde und ausgelaugt bist. Manchmal strengt dich einfach alles an, während dir ein anderes Mal alles leicht von der Hand geht.

Ein Leben aus der eigenen Mitte heraus

Im Shiatsu würden wir sagen, es kommt darauf an, ob du dein Leben aus deiner Mitte heraus lebst. Lebst du es aus deiner Mitte, ist es nicht anstrengend, auch wenn du viel arbeitest und leistest. (Was natürlich nicht heißt, dass du dann nicht trotzdem Phasen der Entspannung und ausreichend Schlaf brauchst.) Bist du jedoch nicht mit der Mitte, strengen dich schon die kleinsten Kleinigkeiten an.

Ein Leben aus der eigenen Mitte heraus ist also der Weg im Shiatsu, mit unserem (turbulenten) Leben umzugehen.

Eine Shiatsu-Behandlung ist auch eine Möglichkeit, die eigene Mitte zu stärken. Interesse? Dann freue ich mich, wenn du einen Termin für eine Shiatsu-Behandlung vereinbarst.

Milz-Pankreas-Meridian Mitte HARA

Der Lebensaspekt, der dich mit deiner eigenen Mitte verbindet, heißt in der TCM also „Milz-Pankreas-Meridian“, da die verschiedenen Lebensaspekte mit Organen assoziiert werden. (Organisch liegt die Bauchspeicheldrüse auch in der Mitte deines Körpers.) Mehr zum Hintergrund der Meridiane…

Melanie BernerMilz-Pankreas-Meridian