Sakura auch in unserem Garten

Melanie Lanner Texte

„Der Geist des Yamato ist kein gezähmtes, zartes Pflänzchen, sondern eine Wildblume, wild hier im Sinn von natürlich. […] Feinheit und Anmut ihrer Schönheit wirken auf unser Gespür für Ästhetik in einer Weise, wie es keine andere Blume vermag. Wir können die Bewunderung der Europäer für ihre Rosen nicht teilen, denen die Einfachheit unserer Blume fehlt. Auch die Dornen, die …

Melanie LannerSakura auch in unserem Garten

Krise als Neuorientierung

Melanie Lanner Texte

Weil es wichtig ist, gerade in Zeiten der Krise, auch an eine Zeit danach zu denken, habe ich einen weiteren Artikel im Community-Bereich der Wochen-Zeitung „Der Freitag” veröffentlicht: meine Vision für eine Zeit nach der Corona-Krise. Die Krise als Neuorientierung Eine Vision für eine Zeit nach der Corona-Krise Ich habe die Vision von einem Land, in dem wir durch Vogelgezwitscher …

Melanie LannerKrise als Neuorientierung

Willi – meine erste Geschichte – als E-Book

Melanie Lanner Texte

Vor fast zehn Jahren habe ich eine, ja meine erste Geschichte geschrieben. Jetzt, dank der Corona-Maßnahmen, hatte ich Zeit, sie zu überarbeiten und in E-Book-Form zu bringen. Ich möchte dir diese Geschichte gerne schenken, denn sie handelt von der Liebe. Und was ist gerade in dieser Zeit wichtiger als Liebe, Zusammenhalt und Wertschätzung? Gleich vorweg: Es ist eine sehr, sehr …

Melanie LannerWilli – meine erste Geschichte – als E-Book

Melanie Lanner Texte

„Was also ist der Mensch? So fragen wir nochmals. – Er ist ein Wesen, das immer entscheidet, was es ist. Ein Wesen, das in sich gleichermaßen die Möglichkeit birgt, auf das Niveau eines Tieres herabzusinken oder sich zu einem heiligmäßigen Leben aufzuschwingen. Der Mensch ist jenes Wesen, das immerhin die Gaskammern erfunden hat; aber er ist zugleich auch jenes Wesen, …

Melanie Lanner

Melanie Lanner Texte

„Authentisch zu sein, bedeutet auch, sich für eine Sache stark zu machen.“ (Arun Gandhi, ein Enkel von Mahatma Gandhi) Aus seinem sehr lesenswerten Buch „Wut ist ein Geschenk – Das Vermächtnis meines Großvaters Mahatma Gandhi”, erschienen 2019 bei DuMont

Melanie Lanner

Sinnerfüllung

Melanie Lanner Texte

„Nicht gedeutet – das vermögen wir nicht –, nur getan will er von uns werden. […] Der Sinn kann empfangen werden, aber er kann nicht erfahren werden; er kann nicht erfahren werden, aber er kann getan werden; und dies meint er mit uns.“ (Martin Buber)

Melanie LannerSinnerfüllung

Melanie Lanner Texte

Ich lieb die Erde so wie auf der Reise den fremden Ort, und anders nicht. So spinnt das Leben mich an seinem Faden leise ins nie gekannte Muster fort. Bis plötzlich, wie der Abschied auf der Reise, die große Stille in den Rahmen bricht. (Hannah Arendt)

Melanie Lanner

Melanie Lanner Texte

„Für manchen Menschen mag der Gedanke, dass die Seele unsterblich ist und dass es nach diesem Erdenleben noch ein weiteres gibt, das vielleicht Ersatz bietet für die Leiden und Entbehrungen dieses irdischen Daseins, ein Trost sein; aber gewiss ist es ein selbstloserer, edlerer und folgerichtigerer Glaube, zu glauben, dass unser Leben hier und jetzt ist, dass wir Durchgangsglieder in der …

Melanie Lanner

Melanie Lanner Texte

„Wechselseitige Abhängigkeit ist das Grundmodell, das die Mystik anstelle von Herrschaft gesetzt hat.“ (Dorothee Sölle)

Melanie Lanner

Da ist Angst.

Melanie Lanner Texte

Angst ohne Träume. Angst mit Träumen. Angst vor Träumen. Angst in Träumen. Träume von Angst. Der Traum, ohne Angst zu träumen. Die Angst vor den Konsequenzen angstloser Träume. (Melanie Lanner 2004)

Melanie LannerDa ist Angst.